Dosimetrie Online

Dosimetrie im 21. Jahrhundert

Mit DosiNet bieten wir Ihnen neue und moderne Möglichkeiten des elektronischen Austausches mit der AWST an. Mithilfe der kostenfrei zur Verfügung gestellten Kundensoftware DosiNet wird der Informationsfluss zwischen Ihnen und Ihrem Dosimetrieservice (AWST) einfacher und transparenter. So können Sie als angemeldeter Kunde in Echtzeit auf Ihre Daten in unserem Verwaltungssystem zugreifen und diese ändern. Ihre dosimetrischen Daten, z.B. den Status Ihrer Lieferungen oder Auswertungen, können Sie mit nur wenigen Mausklicks einsehen und Daten selbst bearbeiten.

Wie funktioniert's?

Haben Sie sich schriftlich angemeldet, richten wir Ihnen einen Account ein. Für den Download der kostenfreien DosiNet Software senden wir Ihnen anschließend Benutzerkennung und Passwort zu.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen

Mit DosiNet können Sie...

  • In Echtzeit auf Ihre Daten in der AWST zugreifen
  • Zu überwachende Personen neu anlegen und abmelden
  • Personenstammdaten ändern (z.B. Namensänderungen, Einpflegen der SSR-Nummern, Änderungen des Überwachungsgrundes, Angaben zur Tätigkeitskategorie und Strahlungsart vornehmen)
  • Die Zuordnung der Dosimeter zu Personen durchführen
  • Relevante Änderungen des Einsatzbereiches durchführen
  • Betriebsstammdaten ändern
  • Änderungen werden sofort im Ablauf der AWST berücksichtigt

Technische Informationen zu DosiNet

DosiNet ist eine Java-Anwendung, die zur direkten Kommunikation mit dem Dosimetrie-Verwaltungssystem des Dosimetrieservice (AWST) dient.

DosiNet basiert auf der letzten kostenfreien Version der Java-Laufzeitumgebung 1.8 (JRE) und wird mit dieser ausgeliefert. Sie ist bei der Installation enthalten bzw. gebündelt. Die gebündelte JRE wird bei der Installation lediglich in das Dateisystem kopiert, d.h. es werden keine Veränderungen am System oder an den vorhandenen Java-Einstellungen gemacht.

DosiNet wird mit der mitgelieferten Laufzeitumgebung gestartet. Für die Installation von DosiNet ist keine Administratorberechtigung notwendig. Die Kommunikation zwischen DosiNet und dem Verwaltungssystem der AWST erfolgt über das Protokoll HTTPS, einer verschlüsselten Verbindung auf dem Standard-Port 443.

DosiNet speichert von sich aus keine Daten aus dem Verwaltungssystem auf dem Rechner, auf welchem sie ausgeführt wird. Eine besondere Absicherung des Rechners oder des Programms ist nicht nötig.

Eine Installationshilfe für DosiNet finden Sie hier--> Installationshilfe DosiNet 

Download der kostenfreien DosiNet Software

Laden Sie die kostenfreie DosiNet Software hier herunter!